Diana

Gutjahr

Unternehmerin und Nationalrätin

Sicherheit für die Bevölkerung. Das liegt mir sehr am Herzen.

Diana

Gutjahr

Unternehmerin und Nationalrätin

Es gibt nur eine Schweiz. Darum kämpfe ich für unsere Heimat.

Medien2019-04-23T11:13:57+01:00
2711, 2019

27. November 2019|

Als neue Präsidentin der Stahlpromotion Schweiz. Mehr Präsenz, bessere Verankerung und eine starke Positionierung der Branche auf dem politischen und wirtschaftlichen Parkett. Das sind meine Ziele für die Dachorganisation der Schweizer Stahl- und Metallbaubranche, welche den gesamten Materialkreislauf abbildet. Unsere Branche leistet Beeindruckendes und ich finde sie sollte auch die Aufmerksamkeit erhalten, die sie verdient. Das ist wichtig, damit wird die nötigen Fachkräfte finden und junge Leute für unsere spannenden Berufe begeistern können. Jetzt gilt es die Zusammenarbeit unter den Verbänden zu stärken und Synergien zu schaffen.

Pressebericht im:
» Die Ostschweiz

811, 2019

Referendum Vaterschaftsurlaub

8. November 2019|

Zusammen mit Gemeinderätin Susanne Brunner, SVP, Patrick Eugster, Vizepräsident Jungfreisinnige Kt. ZH und Arthur Loepfe, alt Nationalrat CVP AI, hat das überparteiliche Komitee gegen immer mehr staatliche Abgaben das Referendum gegen den teuren Vaterschaftsurlaub im Medienzentrum des Bundeshauses lanciert.

Immer mehr Abgabenerhöhungen, Lohnabzüge, Steuererhöhungen sind angesagt. Aktuell sollen noch mehr Lohnabzüge – von Arbeitnehmern und Arbeitgebern – erhoben werden, um damit – als gesetzliche Pflicht – einen staatlichen Vaterschaftsurlaub von zwei Wochen in der Schweiz einzuführen. Die Folgen sind weniger Lohn für alle Arbeitnehmer, höhere Abgaben für alle Arbeitgeber, mehr Ausgaben für den Staat, eine erneute Einschränkung der Wettbewerbsfähigkeit, insbesondere der Gewerbebetriebe. Dies obwohl unsere Sozialversicherungen wie die AHV und die IV finanziell nicht gesichert sind, die Krankenkassenprämien und auch die dauernden Mehrwertsteuererhöhungen unseren Mittelstand immer mehr belasten.

Weitere Informationen und den Referendumsbogen finden Sie unter: https://lohnabzuege-nein.ch/

Und folgen Sie uns:

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung, denn bis am 23.01.2020 müssen wir 50’000 Unterschriften sammeln!

» Tagesanzeiger vom 08.11.19

 

2510, 2019

Wirtschaftliche Themen werden es schwerer haben

25. Oktober 2019|

„Wirtschaftliche Themen werden es schwerer haben“ – so meine Beurteilung nach den Wahlen, da klar ist „Milizparlament adé“. Der Anteil der Berufspolitiker hat von 32 auf 49 zugenommen und zugleich dieser von den Unternehmern von 37 auf 30 abgenommen. Eine bedenkliche Entwicklung. Aber eines ist klar: „Ich mache Politik aus Überzeugung, deshalb spielt es keine Rolle, ob man mich 4 Wochen vor oder 4 Wochen nach den Wahlen zu meiner Position fragt“.
Kämpfen wir gemeinsam für unsere Heimat 🇨🇭.
»Mein Interview nachzulesen in der OBNA – Oberthurgauer Nachrichten. 

2009, 2019

Politiktag an der Kanti Kreuzlingen

20. September 2019|

Die Kantonsschule Kreuzlingen lud Kandidaten der eidgenössischen Wahlen ein. Die Parteien schickten nicht ihre Hinterbänkler zu den Schülern.

» TZ-Bericht vom 20.09.2019

209, 2019

Diana Gutjahr will wieder in den Nationalrat: «Ich sehe mich als Türöffnerin»

2. September 2019|

Serie «Ihre Wahl» – das Tagblatt trifft die Thurgauer Nationalrätin – Diana Gutjahr will wieder in den Nationalrat: «Ich sehe mich als Türöffnerin»
Ich bin seit bald 2 Jahren im Nationalrat. Ich kann sagen, dass mich meine Arbeit im Unternehmen und in der Politik sehr erfüllen. Diese einzigartige Möglichkeit den Thurgau zu vertreten macht mich sehr stolz und ich weiss, mit welcher grossen Verantwortung dieses Amt verbunden ist.

Ich hoffe, dass Sie mir Ihr Vertrauen schenken und würde ich mich über eine breite Unterstützung der Thurgauer Bevölkerung am 20. Oktober 2019 äusserst freuen.

» Online-Bericht vom 02.09.2019

508, 2019

84 Kilometer, 5166 Höhenmeter, 24 Beizen: Diese drei Ostschweizer Promis starten zur Königstour im Alpstein

5. August 2019|

Diese Route durch den Alpstein hat es in sich: TV-Moderator Marco Fritsche, SVP-Nationalrätin Diana Gutjahr und der Hackbrett-Virtuose Nicolas Senn nehmen die Herausforderung an. Wie weit werden es die Drei schaffen? Mit Tagblatt.ch sind Sie auf Schritt und Tritt live dabei. Am Dienstag, 13. August geht es los.

» Online-Bericht vom 05.08.2019

208, 2019

Eine Staatsform ohne Ablaufdatum

2. August 2019|

Unsere Demokratie ist alles andere als von gestern, sagte die Thurgauer SVP-Nationalrätin Diana Gutjahr an der 1. August Festansprache in Oberriet.

»www.rheintaler.ch

606, 2019

Votum im Nationalrat: Mitfinanzierung des Trainings- und Wettkampfbetriebs auf Sportanlagen von nationaler Bedeutung

6. Juni 2019|

Heute mein Votum als Minderheitssprecherin zur Motion Mitfinanzierung des Trainings- und Wettkampfbetriebs auf Sportanlagen von nationaler Bedeutung. Als ehemalige Spitzensportlerin ist mir der Sportbereich sehr wichtig, und ich unterstütze ihn bestmöglich, indem ich heute unter anderem in meinem Betrieb Arbeits- und Ausbildungsplätze für Sportlerinnen und Sportler bereithalte. Gerade diesen Monat hat ein Hockeyaner bei uns eine Teilzeitanstellung begonnen. Damit kann ich einen direkten und damit nicht nur finanziellen Beitrag leisten. Die Minderheit der Kommission war dennoch der Meinung, dass nicht alles, was mit Sport in Verbindung gebracht wird, einfach durchgewinkt werden darf. Jede Finanzierungsanpassung muss hinterfragt und durchleuchtet werden. Die Motion wurde angenommen und wird den Bund zusätzlich mindestens 20 Mio. Fr. sowie personelle Ressourcen kosten. 

» www.parlament.ch